Niemand wartet gerne darauf, bis eine Website geladen ist. Wenn etwa die Wiedergabe von Videos nicht schnell genug startet, dann verlieren Sie Nutzer. Wie viel (oder wenig) Zeit Sie haben, zeigt eine aktuelle Studie.

Demnach verlassen die Ungeduldigsten schon nach zwei Sekunden Seiten mit Video, wenn es bis dahin nicht begonnen hat. Jede weitere Sekunde Wartezeit kostet Sie rund 6 Prozent der Nutzer. Wie schnell Sie weitere Zuschauer im Einzelnen verlieren, hängt aber von einigen Faktoren ab.

So ist die Geduld bei längeren Videos etwas größer. Während Sie bei kurzen Videoclips nach zehn Sekunden Verzögerung schon rund 55 Prozent der Nutzer verloren haben, sind zu diesem Zeitpunkt bei längeren Filmen erst rund 25 Prozent abgesprungen.

Mit Mobilgerät etwas geduldiger

Auch die Qualität der Internetanbindung scheint die Geduld zu beeinflussen. Nutzer haben sich an die schnellen DSL-Anschlüsse gewöhnt. Und je schneller ihre Anbindung, desto schneller haben sie deshalb auch genug von verzögerter Videowiedergabe. Wenig überraschend warten Mobilnutzer am längsten, bevor sie die Site genervt verlassen. Nach zehn Sekunden Wartezeit sind hier erst 15 Prozent der Smartphone-User weg, und selbst nach 20 Sekunden haben erst rund 35 Prozent von ihnen aufgegeben.

Generell gilt aber: wenn Sie online Video anbieten, muss also nicht nur der Inhalt stimmen. Auch die Technik sollten Sie im Blick haben, damit Sie nicht unnötig Nutzer verschrecken.

Zur Studie von Akamai Technologies und der Universität Massachusetts (PDF):
Video Stream Quality Impacts Viewer Behavior: Inferring Causality Using Quasi-Experimental Designs »