Die Nachtichtensite iBusiness hat über hundert Experten zu den Marketingtrends 2014 befragt. Content Marketing seht ganz weit oben auf der Liste.

Das Portal fasst den Ausblick auf die nahe Zukunft so zusammen: „Hintergrundinformationen, Anleitungen und gut erzählte Geschichten werden integraler Produkt-Bestandteil.“

Auch die Befragten aus der Marketing- und Web-Branche brachten die Relevanz der Werbeform Content Marketing gut auf den Punkt:

  • „Unternehmen [werden] von reinen Produktherstellern zu Inhaltsproduzenten.“ – Die Kölner Agentur Denkwerk
  • „[Content Marketing bedeutet,] relevante Passion Points finden – eine Leidenschaft, die Konsumenten und Marke verbindet.“ – Stefan Schaub, Leitung Beratung Digital bei Philipp und Keuntje
  • „[Wer gutes CM betreibt] gewinnt an Sichtbarkeit und stellt sein Expertenwissen in den Vordergrund.“ – Delphine Nölke
  • „Qualität ersetzt Quantität“, weil Suchmaschinen Internetinhalte nach Relevanz sortieren – Online-Optiker Caspar
  • „Aufgrund der gestiegenen Anforderungen an Links, aber auch um realen Traffic zu erhalten und um sich von Google unabhängiger zu machen, gewinnt das Thema Content-Marketing an Bedeutung.“ – Markus Hövener von der SEM-Agentur Bloofusion

Gut gemachtes Content Marketing umgeht einerseits die technischen Blockademöglichkeiten und Skepsis gegenüber klassischer Werbung und erhöht andererseits die Wirkung eines Kundenkontakts: Geschichten in Video-, Audio- oder Textform werden aufmerksam wahrgenommen und bauen die Verbindung zum Produkt ganz nebenbei auf.

Zum (kostenpflichtigen) Bericht bei iBusiness/HighText Verlag: 20 Trends, die das Onlinemarketing 2014 bestimmen. »