Audio- und Videopodcasts erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit. Nicht nur für die Anbieter ist das Medium ein effektives Instrument der Kundenbindung, auch für Apple selbst.

1 Milliarde Podcast-Abonnements bei iTunes

Zur Feier von 1 Milliarde Abonnements präsentiert iTunes eine Auswahl beliebter Podcasts.

Seit 2005 ist iTunes das größte und wichtigste Podcastverzeichnis. Hier stöbern Nutzer nach Podcasts, abonnieren und bewerten diese.
Wie der Betreiber Apple meldet, hat vor wenigen Tagen ein iTunes-Nutzer den milliardsten Podcast abonniert.

Warum sich Podcasts lohnen

Podcasts sind für die Abonnenten kostenlos. Für die Anbieter wie Unternehmen und Organisationen besteht der Nutzen darin, dass sie ein wichtiges Zielpublikum – gebildet und technisch versiert – langfristig an sich binden.

Das gilt auch für Apple selbst. Mit dem Podcastverzeichnis verdient das Unternehmen kein Geld. Aber es weiß, dass seine Kunden – solche Menschen, die gerne iPhones und iPods kaufen – auch gerne Podcasts hören und schauen. Indem Apple mit iTunes eine komfortable und optisch ansprechende Möglichkeit bereitstellt, unterstützt das Unternehmen dass sich seine Kunden beim Benutzen seiner Geräte wohlfühlen.

Sogar Youtube will Abonnenten

Wie wichtig die Bindung von Stammnutzern über Abonnements ist, zeigt übrigens auch das Videoportal YouTube: Die Firma will das Abonnieren von Kanälen attraktiver machen. Seit Neuestem ermöglicht es den Betreibern von Kanälen, einen Abonnement-Button direkt auf der eigenen Website anzubieten.

Wenn auch Sie Ihre Marke oder Anliegen an ein Zielpublikum transportieren wollen, das für klassische Kanäle wie Fernsehen und Radio immer weniger übrig hat, kontaktieren Sie uns!