Laut der Videoplattform werden in den USA bereits 40% der Abrufe über Mobilgeräte ausgeführt, weltweit sind es 25%. Das zeigt, wie groß der potenzielle Markt für gute Mobilangebote ist.

Egal ob Sie online Videos, Hörbücher, E-Books oder Spiele anbieten: Je mehr Menschen Smartphone und Tablet nutzen, umso größer ist für Sie der Zusatznutzen einer guten Optimierung von Inhalt und Präsentation für Mobilgeräte. Und wenn Ihre Zielgruppe ähnlich ist wie die von YouTube, dann wollen Sie sicher nicht auf die Hälfte der Nutzer verzichten.

Große Anbieter sind guter Indikator

Dass die Nutzung des mobilen Internets grundsätzlich wächst, ist natürlich ein Allgemeinplatz. Aber wer sich nicht bloß auf gefühlte Trends und mehr oder weniger genaue Schätzungen von Marktforschern verlassen will, für den sind Statistiken von Anbietern mit Millionenpublikum wie YouTube ein guter, greifbarer Gradmesser.

Die wohl bekannteste Videoplattform erreicht auch alle Nutzergruppen, von Schüler bis Rentner, so dass die von dem Dienst gemessenen Zahlen für sehr viele Projekte eine hohe Relevanz haben dürften.

Wie Sie Ihr Angebot so gestalten, dass das Benutzen auch auf Mobilgeräten Spaß macht, erfahren Sie von der Content Crew.

Zur Meldung bei paidContent: YouTube’s mobile ad revenue triples as mobile views reach 40% in the US »